SpVgg schafft Sensation in Prackenbach!

SpVgg klettert nach 1:0-Erfolg auf Platz 2 - spielfreies Wochenende

Nach der unglücklichen Heimniederlage gegen Frauenau (1:2) mussten die Grün-Weißen beim nächsten Aufstiegsfavoriten SV Prackenbach antreten. Mit sehr viel Leidenschaft und etwas Glück siegten die Lo Conte-Mannen beim ehemaligen Kreisligisten mit 1:0 (1:0) und konnten sich mit diesem "Dreier" vorerst auf den 2. Platz verbessern. In dieser Partie war es der Abwehr um TM Hochholzer zu verdanken, dass die SpVgg das Spielfeld als Sieger verlassen konnte. Einige brenzlichen Situationen sowohl in Hälfte eins als auch im zweiten Durchgang mussten die Schweinhütter überstehen. Die Gastgeber zeigten die bessere Spielanlage, mussten sich aber gegen die toll kämpfenden SpVgg-Akteure beugen. Wieder zeigten die Gstreit-Jungs hervorragende Moral und wurden nach gut einer halben Stunde durch das Tor des Tages von Christian Weiderer für ihren Einsatz belohnt. Der SpVgg steht nach zwei schwierigen Spielen nun ein freies Wochenende zur Verfügung. Das bevorstehende Match gegen Patenverein FC Rinchnach wurde auf den 3. Oktober verlegt. Für die Schweinhütter gut, da sich die verletzten und angeschlagenen Spieler erholen können. Die "Zweite" erwischte keinen guten Tag und verlor mit 4:1 (0:1). Coach Lohmüller, der die Führung erzielte, trat erneut mit einer ersatzgeschwächten Elf an, die zeitweise nur noch zu Zehnt agieren konnte.