Tabelle 1. Mannschaft

Pos Team Sp Pkt.
1. 1. FC Viechtach I 11 28
2. TSV Frauenau I 11 28
3. SV Bischofsmais I 11 21
4. FC Untermitterdorf I 11 20
5. SV Habischried I 11 18
6. TSV Regen II 11 17
7. TSV Lindberg I 11 15
8. SV Patersdorf I 11 14
9. SV Arnbruck I 11 14

Torschützen Saison 2018/19

    Tore  Spiele
  Drazan Michal 5 11
Weiderer Christian 2 9
 dennis lo conte 15571 2 Lo Conte 2 10
 koeck g Köck Martin 2 8
       

Tabelle 2. Mannschaft

Pos Team Sp Pkt.
1. SV Kirchberg II 10 25
2. SV Bischofsmais II 10 25
3. SV Arnbruck II 11 21
4. TSV Frauenau II 10 20
5. Spvgg Schweinhütt II 10 17
6. FC Untermitterdorf II 10 15
7. TSV Klingenbrunn II 10 14
8. SG Innernzell/Schöfw. II 9 12
9. FC Rinchnach II 10 11

Schweinhütt verpasst Sprung nach vorne!

Unnötige 4:3-Pleite der SpVgg beim Derby in Rinchnach - Schwierige Auswärtshürde in Bischofsmais

Das haben sich die Mannen um Coach Dennis Lo Conte ganz anders vorgestellt. Eigentlich war alles bereit gelegt für den Sprung Richtung Aufstiegsränge, doch leider hatten die Rinchnacher was dagegen. Mit 4:3 (2:2) mussten sich die Grün-Weißen beim Patenverein geschlagen geben.

Dabei verschliefen die Schweinhütter vorallem die Anfangsphase und fingen sich in den ersten fünf Minuten gleich zwei Gegentreffer. Besser wurden König, Köck & Co. dann erst Mitte der ersten Hälfte. Besonders bei Standards waren die Schweinhütter gefährlich. Erst klatschte ein Kopfball von Drazan an die Latte, dann köpfte Trainer Lo Conte eine Bischoff-Ecke zum 2:1-Anschlusstreffer in die Maschen. Kurz vor der Pause war es erneut Lo Conte der nach einem Eckstoß von Weiderer am höchsten stieg und Andi Bischoff bedienen konnte, der den Ball nur noch über die Linie drücken musste. Mit einem etwas schmeichelhaften 2:2-Remis ging es in die Kabinen. Nach dem Wechsel dominierten dann die Grün-Weißen, ohne sich allerdings nenneswerte Torszenen herausspielen zu können. Da die Abwehr um Libero Simsa und TM Hochholzer einen rabenschwarzen Tag erwischte, erzielten die Gastgeber den erneuten Führungstreffer. Christian Weiderer konnte diesen aber per verwandelten Foulelfmeter kurze Zeit später wiederum ausgleichen. Das Spiel stand nun auf Messers Schneide, mit leider besserem Ausgang für die zweikampfstarken "Klousterer". Dem 4:3 sieben Minuten vor dem Ende hatten die Schweinhütter nichts mehr entgegen zu setzen und mussten sich, in einem zwar nicht spielerisch hochklassigen aber jederzeit spannenden und dramatischen Derby, geschlagen geben. Natürlich saß die Enttäuschung bei Spielern und Verantwortlichen tief. Es heißt nun wieder die Köpfe nach oben zu heben und den Blick nach vorne zu bringen, denn am kommenden Sonntag wartet ein schweres Auswärtsmatch auf die SpVgg. Die Mannen um Kapitän Alex Wurzer gastieren dann beim SV Bischofsmais. Den Zuschauern steht da erneut ein enges Match bevor. Die bessere Tagesform wird über Sieg oder Niederlage entscheiden. Anstoß der Partie ist um 15 Uhr. Die "Zweite" erwischte in "Klouster" einen Glanztag und siegte souverän mit 7:0 (3:0). Coach Thomas Lohmüller war mit fünf Treffern und zwei Assists der überragende Mann auf dem Platz. Die weiteren beiden Treffer steuerte Michael "Batigol" Köppl bei. Die Reserve spielt am Sonntag ebenfalls aber bereits um 13 Uhr beim SVB II.

Nächstes Spiel I.Mannschaft

So, 30. Sep. 2018 15.00
SpVgg Allersdorf-Kirch. I
Allersd.
Spvgg Schweinhütt
Schw
-:-

Fotogalerie I

Fotogalerie II

Nächstes Spiel II.Mannschaft

So, 30. Sep. 2018 13.00
SpVgg Allersdorf-Kirch. II
Allers.
Spvgg Schweinhütt II
Schw II
-:-