Tabelle 1. Mannschaft

Pos Team Sp Pkt.
1. Spvgg Schweinhütt 6 15
2. TSV Bodenmais 6 14
3. SpVgg Oberkreuzberg 5 12
4. SV 22 Zwiesel 6 12
5. FC Rinchnach 6 10
6. FC Bürgerholz Regen 5 9
7. SpVgg Brandten 6 9
8. FC Langdorf 4 7
9. TSV Frauenau II 6 4

Torschützen Saison 2019/20

    Tore  Spiele
koeck g Weiderer Christian 7 5
  Drazan Michal 5 5
michael koenig 16004 1 König Michael 3 4
dennis lo conte 15571 2 Denis Lo Conte 2 4
 dennis lo conte 15571 2 Weinberger Florian 1 1
  Hirtreiter Peter 1 4
 dennis lo conte 15571 2 Kenny Setzer  1  5

Tabelle 2. Mannschaft

Pos Team Sp Pkt.
1. TSV Bodenmais II 5 13
2. Spvgg Schweinhütt II 5 10
3. SC 1919 Zwiesel II 4 9
4. SV 22 Zwiesel II 5 9
5. SpVgg Brandten II 4 7
6. FC Rinchnach II 5 6
7. FC Bürgerholz Regen II 4 4
8. FC Langdorf II 4 4
9. SpVgg Rabenstein II 5 3

2:1-Arbeitssieg und Sprung auf Rang 4!

SpVgg tut sich zu Hause gegen Schlusslicht Moosbach schwerer als erwartet - hohe Auswärtshürde in Lindberg steht an

Die SpVgg Schweinhütt hat am 24. Spieltag der Kreisklasse Oberer Wald einen knappen 2:1-Heimerfolg gegen den SV Moosbach eingefahren. Damit kletterten die Grün-Weißen auf den 4. Tabellenplatz. Gegen den SVM erwischten die Schweinhütter einen Traumstart. Bereits nach gut einer Viertelstunde waren die Mannen vom Gstreit schnell mit 2:0 in Front. Christian Weiderer erzielte, nach toller Vorarbeit von Flo Weinberger, mit seinem 19. Saisontor die frühe Führung für die Hausherren. Nach einem Eckball von Josef Mader war Spielertrainer Dennis Lo Conte zur Stelle und nach knapp 20 Minuten hatte die SpVgg die Partie bereits vorentschieden. Danach verflachte allerdings das Spiel der Grün-Weißen. Bis zur Halbzeit konnte man sich keine nennenswerten Torchancen erspielen. Dennoch ging man mit einer beruhigenden und souveränen Zwei-Tore-Führung in die Kabinen. Nach dem Wechsel sahen die Zuschauer am Gstreit einen äußerst durchwachsene Kreisklassenpartie. Die SpVgg versuchte ihre spielerische Überlegenheit auf`s Feld zu bringen, aber einige ungenaue Pässe brachten den Spielfluss ins stocken. So kamen die kampfstarken Gäste besser ins Spiel. Auch der Platzverweis für Dennis Lo Conte, der innerhalb weniger Minuten zuerst die gelbe und dann die Ampelkarte sah, brachte die Moosbacher zurück ins Geschehen. In Unterzahl kassierten Wurzer, Hirtreiter & Co. dann den Anschlusstreffer. Die Gäste werten sich in der Schlussphase gegen den drohenden Abstieg, doch die SpVgg-Defensive ließ nichts mehr anbrennen und fuhr einen am Ende knappen Arbeitssieg ein. Für die Moosbacher bedeutete diese Ergebnis leider den Abstieg aus der Kreisklasse. Die SpVgg dagegen kletterte mit dem Heimsieg auf Rang 4 in der Tabelle. Dieser wurde auch als neues Saisonziel ausgerufen. Dafür müssen die Schweinhütter aber noch zweimal Vollgas geben. Am Sonntag wartet eine schwere Auswärtsaufgabe auf die Lo Conte-Truppe. Die SpVgg gastiert um 15 Uhr beim TSV Lindberg. Die seit Frühjahrsstart vom Duo Gell/Schreder trainierten Lindberger befinden sich Mitten im Kampf um den Klassenerhalt. Das Hinspiel konnten die Grün-Weißen mit 6:1 für sich entscheiden. Diesmal wird es aber deutlich schwieriger werden, denn durch den Trainerwechsel hat sich der TSV stabilisiert, wie auch ein Blick auf die Rückrundentabelle, in der die Lindberger den 3. Platz belegen, zeigt. Die SpVgg, als aktuell zweitbestes Auswärtsteam der Saison, wird sich aber auf keinem Fall verstecken. Dennoch dürften die Gstreit-Jungs eine Topleistung brauchen um nicht mit leeren Händen nach Hause fahren zu müssen. Die Personalsituation entspannte sich die letzten Wochen deutlich. Coach Lo Conte hat wieder den gleichen Kader wie schon in Arnbruck und zuletzt gegen Moosbach zur Verfügung. Bis Saisonende fehlen weiterhin Martin Köck (Aufbau nach Kreuzband-OP), Michael König (Hüftverletzung), Thomas Lohmüller (Achillessehnenriss) und Walter Kroner (Karriereende nach Kreuzbandriss). 
Die Reserve konnte gegen Moosbach II ebenfalls einen "Dreier" einfahren. Beim 4:1-Erfolg trafen Ali Al Ismail und Michael Köppl (2x) für die Mannen von Coach Thomas Lohmüller. Den vierten Treffer steuerten die Gäste bei Eigentor bei. Auch in Lindberg wollen Reitberger, Bencsik & Co. darauf aufbauen und streben weitere drei Punkte an. Anstoß der "Zweiten" ist am Sonntag wie immer bereits um 13 Uhr.
Auch vom Nachwuchs gibt es Neuigkeiten: Unter der Leitung von Coach Jonas Haidu bestritt die F-Jugend vergangene Woche gleich zwei Partien. Am letzten Freitag kam man zu Hause gegen die SG Kaikenried nicht über ein 3:3-Unentschieden hinaus. In Geiersthal musste man sich am Dienstag leider mit 1:7 geschlagen geben. Nächste Woche, ebenfalls am Dienstag (15.5.) reist der jüngere Jahrgang zum Auswärtsspiel nach Ruhmannsfelden (Anstoß 18 Uhr). Die E-Jugend hat eine spielfreie Woche hinter sich. Deshalb müssen sie kommende gleich zweimal ran. Am Samstag fährt die "E" zum Derby gegen den TSV Regen II (10 Uhr). Danach kommt am Mittwoch (16.5.) die SpVgg Ruhmannsfelden II ans Gstreit (18 Uhr). Die Jungs und Mädels würden sich bei allen Spielen über zahlreiche Unterstützung sehr freuen.

Nächstes Spiel I.Mannschaft

So, 01. Sep. 2019 15.00
Spvgg Schweinhütt
Schw
TSV Spiegelau
Spieg
-:-

Fotogalerie I

Fotogalerie II

Nächstes Spiel II.Mannschaft

So, 01. Sep. 2019 13.00
Spvgg Schweinhütt II
Schw II
SC 1919 Zwiesel II
SC Zwi
-:-