Spielberichte 2018/19

Nächstes Debakel für die SpVgg!

24 Aug 2018 06:26
Zugriffe: 666

Lo Conte-Elf geht auch in Untermitterdorf unter und braucht nun Erfolgserlebnisse – wichtige (End)Spiele stehen an

Was ist bloß mit den Grün-Weißen los?! Auch in Untermitterdorf gab es für das Team von Trainer Dennis Lo Conte nichts zu holen. Im Gegenteil: Mit 6:1 (3:0) mussten sich die Schweinhütter an Mariä Himmelfahrt vergangenen Mittwoch geschlagen geben. Bei der bisher höchsten Saisonniederlage konnte Torjäger Michal Drazan den Ehrentreffer erzielen. Durch die dritte hohe Pleite in Folge rutschte die SpVgg vorerst auf den vorletzten Tabellenplatz in der Kreisklasse Regen ab. Der Kampf um den Klassenerhalt hat also jetzt nicht nur begonnen, man steckt schon mittendrin und das bereits zu Saisonbeginn. Beim Favoriten in Untermitterdorf präsentierten sich die Schweinhütter, vorallem wieder in der Defensivarbeit, mehr als nachlässig. Die Gegentreffer kamen, wie schon in Lindberg und zu Hause gegen Habischried, viel zu einfach zu Stande. Mit nun knapp 20 Gegentoren stellen die Grün-Weißen aktuell leider die schlechteste Abwehr der Liga dar. Es soll und es muss vorallem jetzt wieder besser werden, denn für die Schweinhütter stehen wichtige Spiele an. Am kommenden Sonntag ist man zu Gast bei der SG Innernzell/Schöfweg II. Die Mannen von Trainer Manuel Schwankl sind noch schlechter in die Spielzeit gestartet und rangieren mit null Punkten am Tabellenende. Deshalb steht am Sonntag um 15 Uhr in Innernzell ein Spitzenspiel der etwas anderen Art auf dem Programm. Beide Teams wollen endlich in die Spur kommen und stehen somit gleichermaßen unter Druck. Schneck, Weinberger & Co. wollen und müssen dieses Match unbedingt erfolgreich gestalten. In der aktuellen Situationen helfen nur Erfolgserlebnisse. Dafür ist aber mal wieder eine geschlossene, gute Mannschaftsleistung inkl. Kampf, Wille und positive Einstellung notwendig. Die in Untermitterdorf schmerzlich vermissten Flo Bendinelli und Coach Lo Conte kehren gegen Innernzell wieder in den Kader zurück. Fehlen werden der im Urlaub befindliche Johannes König und die weiterhin Verletzten Martin Köck (Muskelfaserriss) und Michael König (Hüfte).

Die Reserve konnten in Untermitterdorf mit Kampf und Einsatz die Personalsorgen gut wegstecken und erreichte ein 2:2-Unentschieden. Für das Team von Trainer Thomas Lohmüller war Sigi Buss zweimal erfolgreich. Die „2te“ tritt in Innernzell am Sonntag bereits um 13 Uhr an und strebt dort drei Punkte an.