Tabelle 1. Mannschaft

Pos Team Sp Pkt.
1. Spvgg Schweinhütt 14 34
2. TSV Bodenmais 14 34
3. SV 22 Zwiesel 14 31
4. FC Langdorf 13 27
5. SpVgg Oberkreuzberg 13 26
6. FC Bürgerholz Regen 13 23
7. SpVgg Brandten 14 21
8. FC Rinchnach 14 16
9. TSV Spiegelau 13 6

Torschützen Saison 2019/20

    Tore  Spiele
koeck g Weiderer Christian 17 12
  Drazan Michal 14 13
dennis lo conte 15571 2 Denis Lo Conte 5 11
michael koenig 16004 1 König Michael 3 8
 dennis lo conte 15571 2 Weinberger Florian 3 6
 Miedler Miedler Johannes 3 7
 dennis lo conte 15571 2 Schneck Christian  3  11

Tabelle 2. Mannschaft

Pos Team Sp Pkt.
1. SV 22 Zwiesel II 12 27
2. TSV Bodenmais II 11 26
3. FC Rinchnach II 11 19
4. SC 1919 Zwiesel II 10 18
5. Spvgg Schweinhütt II 11 16
6. FC Langdorf II 10 16
7. SpVgg Brandten II 11 16
8. FC Bürgerholz Regen II 10 10
9. SpVgg Zwieselau II 10 4

Schweinhütt bleibt weiter auf Kurs!

Nach dem spektakulären 2:2-Remis in Zwiesel besiegen die Grün-Weißen die „Raben“ mit 9:2 und bleiben an der Tabellenspitze

 

SV 22 Zwiesel 3Die SpVgg Schweinhütt hat auch an den Spieltagen 8 und 9 die Tabellenführung in der A-Klasse Regen behaupten können. Zunächst holten die Mannen von Coach Patrick Kagerbauer vergangene Woche beim SV 22 Zwiesel ein 2:2-Unentschieden. Im „Rotwald“ sahen die knapp 250 Zuschauer ein spektakuläres A-Klassen-Match zweier Favoriten, die sich auf dem Platz nichts schenkten. Beide Teams traten offensiv zu Werke, deswegen gab es fast im Minutentakt Chancen auf beiden Seiten. Zwiesel ging durch einen abgefälschten Schuss Mitte der 1. Halbzeit in Front. Die SpVgg war aber nicht geschockt und drängte sowohl vor als auch nach dem Wechsel auf den Ausgleich. Michal Drazan stand nach einem Abpraller goldrichtig und besorgte in Minute 77 den verdienten Treffer zum 1:1. Nach Tumulten auf dem Spielfeld und weiteren Einschussmöglichkeiten auf beiden Seiten, stand die hochdramatische Schlussphase an. In der 88. Spielminute konnten die Schweinhütter Anhänger zunächst lautstark jubeln als Christian Weiderer ein Solo zur 2:1-Führung für die Grün-Weißen erzielen konnte. Die Nachspielzeit stoppte aber dann alle Hoffnungen auf einen dreifachen Punktgewinn. Nach einem unglücklichen Handspiel gab es Elfmeter für die Hausherren. TM Greipl hatte keine Abwehrchance und in letzter Sekunde mussten die Grün-Weißen doch noch den Sieg aus der Hand geben. Kein Grund aber zur Sorge. Weiterhin blieb man Tabellenführer. Am Sonntag gastierte danach die SpVgg Rabenstein am Gstreit. In einem wahren Torfestival besiegten Köck, Setzer & Co. das Tabellenschlusslicht mit 9:2 (5:1). Dabei war die Partie schon zur Pause entschieden. Michal Drazan, Peter Hirtreiter und Dennis Lo Conte eröffneten in den ersten 15 Minuten den Torreigen. Nach dem zwischenzeitlichen Anschlusstreffer der Gäste erhöhte Christian Weiderer per Doppelpack auf den 5:1-Halbzeitstand. Die SpVgg beherrschte das Spiel in allen Belangen und wollte das Ergebnis auch nach der Pause in die Höhe schrauben. Der eingewechselte Flo Weinberger machte das halbe Dutzend nach knapp 70 Minuten voll. Im Gegenzug konnten aber die „Raben“ ihren 2. Treffer erzielen. Die sorglose Abwehrarbeit bei beiden Gegentore war das einzige zu bemängelnde an diesem Nachmittag. Im Anschluss ging es weiter mit SpVgg-Toren: Erneut Weiderer, Coach Pat Kagerbauer und Tom Frisch schraubten das Ergebnis auf den 9:2-Endstand. Ein auch in dieser Höhe total verdienter Heimerfolg für die Schweinhütter.

Auch die Reserve hatte wieder besseres zu vermelden. Das Team von Coach Tom Lohmüller siegte in ihrem Match gegen Rabenstein II mit 6:1 (2:0). Die Treffer in einem ebenfalls einseitigem Spiel erzielten Michael Köppl, Philipp Kronschnabl (2x), Tom Lohmüller (2x) und Jugendcoach Jonas Haidu.

Nächstes Spiel I.Mannschaft

So, 20. Okt. 2019 15.00
SpVgg Brandten
Brandt
Spvgg Schweinhütt
Schw
0:2

Fotogalerie I

Fotogalerie II

Nächstes Spiel II.Mannschaft

So, 20. Okt. 2019 13.00
SpVgg Brandten II
Brandt
Spvgg Schweinhütt II
Schw II
5:1