Tabelle 1. Mannschaft

Pos Team Pl Pts
1. SpVgg Oberkreuzberg 24 56
2. SV 22 Zwiesel 24 56
3. Spvgg Schweinhütt 24 56
4. FC Rinchnach I 24 54
5. FC Langdorf 24 47
6. TSV Regen II 24 41
7. TSV Klingenbrunn I 24 36
8. FC Bürgerholz Regen 24 27
9. SpVgg Brandten 24 22
10. SC 1919 Zwiesel II 24 19
11. SpVgg Zwieselau 24 15
12. SpVgg Rabenstein 24 10
13. TSV Spiegelau 24 1

Torschützen I Mannschaft

Tabelle 2. Mannschaft

Pos Team Pl Pts
1. SV 22 Zwiesel II 16 48
2. FC Langdorf II 16 34
3. FC Rinchnach II 16 32
4. TSV Klingenbrunn II 16 26
5. Spvgg Schweinhütt II 16 20
6. SpVgg Rabenstein II 16 18
7. FC Bürgerholz Regen II 16 18
8. SpVgg Brandten II 16 10
9. SpVgg Zwieselau II 16 2

Alles wieder möglich - SpVgg hat nun alles "selbst in der Hand

Schweinhütt erwartet kampfstarken FC Bürgerholz zum Derby am Gstreit - Spannung pur in der A-Klasse Regen

Buergerholz 3Die SpVgg Schweinhütt hat ein ruhiges Wochenende hinter sich. Da die Reserve des SC Zwiesel leider keine Mannschaft stellen konnte, erhielt das Team von Coach Patrick Kagerbauer kampflos die drei Punkte, von den nicht antretenden Gästen, geschenkt. Einerseits wären die Schweinhütter gerne angetreten, um im guten Rhytmus der letzten Wochen zu bleiben, andererseits bot sich auch für einige Akteure die Zeit, um kleinere Blessuren vollständig ausheilen zu lassen. Somit konnten König, Hirtreiter & Co. die Trainingswoche nutzen, um sich hochkonzentriert auf das anstehende Stadtderby gegen den FC Bürgerholz Regen vorzubereiten. Für die Schweinhütter, wenn man so will, schon ein 1. Endspiel um den Kreisklassen-Aufstieg. Die Gäste vom "FCB" haben zwar mit den vorderen Plätzen in dieser Saison nichts zu tun, werden sich aber mächtig ins Zeug legen, um den Hausherren eine Dämpfer im Kampf um die ersten beiden Plätze verabreichen zu können. Allerdings wissen die Grün-Weißen nun, auf was es ankommt. Man hat fast alles wieder selbst in der Hand. Nach der überraschenden Niederlage von Ligaprimus Oberkreuzberg (1:4 in Langdorf) ist die Spitze nochmals enger zusammengerückt. Theoretisch haben noch vier Teams die Chance auf den Meistertitel, mittendrin die SpVgg. Aktuell Dritter der A-Klasse Regen, punktgleich mit dem Zweiten Zwiesel 22, zwei Zähler hinter dem Tabellenführer und einem Punkt vor "Klouster". Da es am morgigen Sonntag zum "Kracher" Oberkreuzberg-Zwiesel 22 kommt, haben die Grün-Weißen die Möglichkeit mit einem Erfolg im Derby einen der beiden Konkurrenten zu überholen. Egal wie das Match der beiden Erstplatzierten ausgeht, die SpVgg hat, sollte man die restlichen drei Spiele gewinnen, Platz 2 und den damit verbundenen Einzug in die Relegation zur Kreisklasse, absolut sicher. Wenn die Motivation, den nächsten Derby-Erfolg einfahren zu können, nicht genug ist, sollte diese Tatsache den Grün-Weißen einen weiteren Motivationsschub geben. Das aktuelle beste Rückrundenteam (8 Siege aus 9 Spielen) sollte sich deshalb absolut auf sich selbst konzentrieren. Die eigenen "Hausaufgaben" erst erfolgreich erledigen, danach kann man auf die anderen Plätze blicken. Mit den Gästen vom FC Bürgerholz kommt eine sehr kampfstarke Truppe ans Gstreit. Die Mannschaft um Neu-Trainer Sebastian Fuchs, der zur Winterpause den Chefposten von Martin Kroner übernommen hat, musste in dieser Spielzeit immer wieder langfristige Ausfälle von Leistungsträgern verkraften und deswegen rangiert man nur auf Mittelfeldplatz 8. Die Bürgerholzer haben aber immer wieder in dieser Saison bewiesen, ein echt unangenehmer Gegner zu sein, vorallem für die Teams aus dem oberen Drittel der Tabelle. Auch im Hinspiel mussten die Schweinhütter bis zum Schluss zittern, um den 2:1-Auswärtssieg eintüten zu können. Und auch ein Derby hat stets seine eigenen Gesetze. Spannend war es immer zwischen diesen beiden Teams in der Vergangenheit. Auch am Sonntag dürfte auf die Zuschauer am Gstreit ein klasse Spiel warten. Die Schweinhütter müssen im Heimspiel nur auf Flo Weinberger und Kenny Setzer verzichten. Anstoß der Partie ist um 15 Uhr (Reserve 13 Uhr).


Ergebnisse und Spielberichte Jugend:

Das Match der A-Jugend zu Hause gegen Patersdorf wurde letztes Wochenende kurzfristig auf den 24.5. verschoben. Das Team von Trainer Gerd Raster musste am heutigen Samstag in St. Englmar antreten. Pöhn, Hellberg & Co. fuhren einen souveränen 4:0-Auswärtssieg ein. Die Treffer erzielten Timo Riedl, Jakob Dirmaier (2x) und Jonas Pöhn. In einer "englischen Woche" geht es am Donnerstag weiter mit dem Derby zu Hause in March gegen den FC Rinchnach (Anstoß: 19 Uhr).

Die C-Jugend hatte vergangenes Wochenende ebenfalls spielfrei. Trainer Jonas Haidu und sein Team reisten heute zum Auswärtsmatch nach Prackenbach. Kubitschek, Kölbl & Co. gewann dort verdient mit 3:1. Für die „C“ geht es nächsten Samstag zu Hause gegen Ruhmannsfelden weiter.

Die D9-Jugend, um Trainer Franze Schlenz, siegte gestern in Klingenbrunn gegen den SV Riedlhütte II mit 1:0. Für die U13 war Saverio Cimino mit einer direkt verwandelten Ecke in der letzten Minute erfolgreich. Auch Wenig, Peter & Co. haben eine "englische Woche" vor sich. Am Mittwoch gastiert zunächst der SV Kirchberg i.W. II am Gstreit (Anstoß: 18 Uhr). Zwei Tage später am Freitag kommt der SV Geiersthal zum nächsten Heimmatch nach Schweinhütt (Anstoß 17 Uhr).

Die E-Jugend hatte im Heimspiel gegen Kollnburg keine Chance und verlor mit 1:10. Den Ehrentreffer für die Jungs von Coach Matthias Filipovic erzielte Simon Wurzer. Dieses Wochenende haben Wehrl, Zeiler & Co. spielfrei. Am Donnerstag reist man zum Auswärtsspiel nach Frauenau.

Nächstes Spiel I.Mannschaft

So, 22. Mai. 2022 15.00 Uhr
Spvgg Schweinhütt
Schw
SpVgg Rabenstein
Rabenst
9:0

Fotogalerie I

Fotogalerie II

Saison

Nächstes Spiel II.Mannschaft

So, 22. Mai. 2022 13.00 Uhr
Spvgg Schweinhütt II
Schw II
SpVgg Rabenstein
Rabenst
-:-