Spielberichte 2016/17

2016 endet mit Niederlage

hirtreiterSchweinhütt verliert in Geiersthal mit 1:3 - Gutes Fußballjahr geht zu Ende!

Die SpVgg Schweinhütt hat ihr letztes Pflichtspiel im Jahr 2016 leider mit einer Niederlage beenden müssen. Beim Meisterschaftsfavoriten SV

Geiersthal unterlagen die Mannen von Coach Dennis Lo Conte mit 1:3 (1:1). Dabei hatten die Grün-Weißen zu Beginn der Partie Glück, den die Gastgeber trafen vor dem Führungstreffer dreimal den Querbalken. Mitte der 1. Halbzeit kamen dann die Gäste besser in die Partie. Torjäger Michal Drazan konnte vor der Pause noch für die SpVgg ausgleichen. Bereits das 20. Saisontor des Goalgetters der SpVgg. Nach dem Wechsel konnten die Schweinhütter die Partie zwar ausgeglichener gestalten, dennoch konnte man den großen Offensiv-Druck der Gastgeber nicht standhalten und musste am Ende eine unglückliche aber verdiente Niederlage einstecken. Dennoch kann man im grün-weißen Lager auf eine gute bisherige Runde in der Kreisklasse Oberer Wald zurückblicken. Nach dem Klassenerhalt im Frühjahr diesen Jahres wusste man bei der SpVgg, dass das 2. Jahr in der Kreisklasse mit Sicherheit schwieriger werden würde. Trotzdem haben sich die Jungs der Schweinhütter aus dem kleinen Tief freigespielt und sich nun im Mittelfeld der Tabelle auf Platz 7 etabliert. Weiterhin steht aber der Abstiegskampf an oberster Stelle bei der SpVgg. Den Grundstein für ein weiteres Jahr Kreisklasse haben Weiderer, König & Co. in der bisherigen Spielzeit gesetzt. Nun geht man aber in die verdiente Winterpause. Mitte Februar 2017 wird es dann erst wieder erst. Dann startet die Vorbereitung auf die Frühjahrsrunde 2017. Dazwischen wollen die Grün-Weißen wieder in der Halle für Furore sorgen. Im letzten Jahr konnte man in der neuen Futsal-Landkreismeisterschaft in die Endrunde einziehen. Bis dahin können sie die Gstreit-Jungs aber noch etwas erholen. Ein großer Dank für die Unterstützung im vergangenen Jahr gilt den zahlreichen Schweinhütter Anhängern, die sowohl zu Hause am Gstreit als auch auswärts immer hinter der Mannschaft gestanden sind.

Comments are now closed for this entry