Spielberichte 2016/17

Wieder ein kleiner Schritt nach vorne!

SpVgg tritt aus dem Schatten des Bodenmais-Debakels und erkämpft sich einen Punkt gegen Patersdorf - Auswärtsmatch in Kollnburg am "Tag der deutschen Einheit"

 Die SpVgg Schweinhütt kann doch noch Punkte holen. Nach fünf Pleiten in Folge, darunter zuletzt die 1:6-Klatsche in Bodenmais, schafften die Mannen von Trainer Dennis Lo Conte dank einer tollen Moral nach einem 0:2-Rückstand noch ein 2:2-Unentschieden zu Hause gegen die SpVgg Patersdorf. Die Schweinhütter rutschten zwar dadurch auf den vorletzten Tabellenplatz und damit dem Relegationsplatz ab, dennoch zeigte die Formkurve endlich wieder nach oben. Der Teilerfolg, der durch die Treffer von Josef Mader und Dennis Lo Conte eingefahren werden konnte, sollte den Gstreit-Jungs jetzt wieder mehr Selbstvertrauen im Abstiegskampf geben. Auch weil man im Spiel gegen Patersdorf dem Sieg näher war als die Gäste. Trotz der beiden unglücklichen Gegentore zeigte sich die SpVgg defensiv wesentlich stabiler wie noch in den letzten Wochen und konnte auch offensiv wieder mehr Akzente setzen, auch wenn noch nicht alles Gold ist was glänzt.

Dennoch dürfte man im grün-weißen Lager erleichtert sein. Kampf und Einstellung stimmen wieder. Das spielerische muss sich dadurch wieder erarbeitet werden. Erst am Montag haben Weiderer, König & Co. die nächste Chance endlich mal wieder einen "Dreier" einfahren zu können. Am "Tag der deutschen Einheit" reisen die Schweinhütter zum Auswärtsspiel nach Kollnburg. Beim SVK konnte die SpVgg in der vergangenen Saison sowohl im Pokal als auch in der Liga einen Sieg laden. Nun will man dies erneut schaffen. Anstoß der Partie ist am Montag erst um 17 Uhr. Trainer Lo Conte muss dabei erneut auf die Kapitäne Walter Kroner und Alex Wurzer verzichten. Die Reserve muss ebenfalls am Montag um 15 Uhr in Kollnburg ran. Dabei hofft Coach Thomas Lohmüller wieder einen größeren Kader als zuletzt bei der 0:4-Niederlage gegen Patersdorf II, bei der die SpVgg nur mit 10 Mann antreten konnte, zur Verfügung zu haben. Wieder hoffen die Grün-Weißen auf zahlreiche Unterstützung ihrer Fans und Anhänger.

Comments are now closed for this entry